Grauenhafte Bahnhofsstimme

Ich gehöre nicht der Generation „Fun Petition“ an. Also jener Generation, die mittels Petitionen Konzerne dahingehend in die Knie zwingen, dass sie die Wiedereinführung eines Produkts – etwa einer Speiseeissorte – erstreiten, sprich die Konzerne zwingen, ihnen was zu verkaufen. Gehörte ich dieser Generation an, würde ich mich an die ÖBB wenden und die Wiedereinführung der Lautsprecherdurchsagen von Chris Lohner zu fordern. Oder meinetwegen einer anderen sympathischen Stimme. Derzeit werden die Bahnsteige – zumindest in St. Valentin – von einer grauenhaften elektronischen Stimme beschallt, die in mir Widerwillen erzeugt.
Also: Falls sich jemand der Generation „Fun Petition“ meiner derbarmt, dann möge er oder sie bitte eine Petition organisieren und mir dann mitteilen, wo ich das entsprechende Kasterl anklicken darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: